Willkommen bei SV Glück auf Rüdersdorf e.V. - Abt. Schach

SV „Glück auf” Rüdersdorf e.V. - Abt. Schach

Ausgezeichnet mit dem Grünen Band 2001 für vorbildliche Talentförderung
 
 

 
 
10. Rüdersdorfer Schnellschach- Turnier 08.06.2013

 
 

 
 
Inhalt

· Home
· Über uns
· Mitglieder
· Mannschaften
· Training
· Galerie
· Archiv
· Suche

Interaktiv
· Kalender
· Chat
· Forum
· Gästebuch
· Benutzerkonto
· Umfragen

Sonstiges
· Vereinsseite
· FAQ
· Links
· Impressum

Nur Registrierte Benutzer
· Persönliche Post
· Downloads
· Statistik
· News schreiben
· Administration
 
 

 
  Allgemeines im Einsatz

Rüdersdorfer Weihnachtsmarkt am 08. und 09.12.2018 – Gäste sind herzlich Willkommen

Team AK U10 übt am 08.12. für Magdeburg

Tag der offenen Tür an der GS Woltersdorf am 01.12.
erfolgreich für den SV
„Kinder stark machen“
„Sport alkoholfrei genießen“
erfolgreich für die Abt. Schach
vhD an Dieter Bachelle für seinen Einsatz

Tag der offenen Tür an der GuOS Rüdersdorf am 23.11.
nicht erfolgreich für den SV / kaum Standbesuch / Lokalität schlecht / daher keine Werbung für:
„Kinder stark machen“
„Sport alkoholfrei genießen“
erfolgreich für die Abt. Schach
Felix aus der Klasse 2b konnte ich für die AG gewinnen
Gespräche mit dem Lehrkörper geführt

mfG
Chefchen
2018-12-05

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Donnerstag, 06.Dezember. 2018 ()  
 

 
  Ergebnisse zum Herbstcup 2018

Herbstcup 2018 im F-S-Cup 2018

Tobi wird von Horst noch abgefangen / viele interessante bzw. spannende Spiele

Die Statistik gibt es unter "Weitere Informationen".

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Donnerstag, 06.Dezember. 2018 (Weitere Informationen... 5019 mehr Zeichen | )  
 

 
  Jugend Absage von CEMEX, dem größten Arbeitgeber in Rüdersdorf

Zu meinen Bemühungen, einen Sponsor für Kinderschach in Rüdersdorf zu finden. Ich sage nur ganz unkommentiert: "Glück auf!"

Guten Morgen Herr Petersen,

ich hoffe Sie hatten ein erholsames Wochenende.
Ich hatte nun endlich die Möglichkeit, eine mögliche Spende für den Schachverein zu prüfen.

Leider befinden wir uns gerade in einem Prozess der Umstrukturierung, bzw. erleben gerade einen Paradigmenwechsel hier innerhalb der Firma. Daher sind klassische Spenden, bzw. auch klassisches Sponsoring (wie von Ihnen vorgeschlagen) nicht mehr möglich. Das tut mir Leid, aber hier sind mir leider die Hände gebunden.

Wir können im Rahmen unseres CSR Engagements nur noch sogenannte „Shared-Value“-Projekte durchführen, die einen Mehrwert sowohl für uns, als auch für die Gemeinde haben. Leider haben wir hier die Budgetierungsphase für 2019 ebenfalls bereits abgeschlossen.

Ich hoffe, dass Sie hier in Rüdersdorf noch weitere Sponsoren finden und wünsche Ihnen und Ihren Mitgliedern viel Erfolg für die anstehenden Meisterschaften.

Mit besten Grüßen
Frau Fischer

 
 
  Geschrieben von Lars am Donnerstag, 06.Dezember. 2018 (Weitere Informationen... 1188 mehr Zeichen | )  
 

 
  Ligabetrieb Regionalklasse Ost, Runde 2: SV Rüdersdorf III gegen KSC Strausberg II

Liebe Schachfreunde,

an dieser Stelle nun mein erster Bericht für die Webseite des SV Glück auf Rüdersdorf :)
Am 11.11.18 spielten wir in Rüdersdorf gegen den KSC Strausberg II. Es war ein sehr grauer Tag, wie allseits bekannt das beste Wetter zum Schach spielen. An diesem Tag traten wir mit Fabian Liedtke, Florian Wiecha, Alexander Laskowski und Paul Neumann an (Reihenfolge der Spielbretter). Diese Aufstellung ist gleichzeitig unsere Stammbesetzung. Normalerweise würden wir um 10 Uhr beginnen, aber da unser Gegner noch nicht komplett war, verzögerte sich der Start um 10 Minuten. Nach knapp einer halben Stunde habe ich das erste Mal nach den Spielständen auf den Brettern schauen können: an Brett 4 startete Paul einen Königsangriff, an Brett 2 hatte Florian schon fleißig Figuren getauscht, wohl mit leichtem Vorteil für ihn und an Tisch 1 hatte Fabian noch alle Figuren auf dem Brett. Ich befand mich hingegen nach den ersten zehn gespielten Zügen weiterhin in der Eröffnung. Nach etwa 40 Minuten hatte Florian dann gewonnen und Paul konnte wenig später einen weiteren Sieg einfahren. Somit stand es schon 2:0 für uns :) Bei den zwei offenen Partien war es dagegen ziemlich ausgeglichen. Nach einem Fehler meines Gegners konnte ich ebenso gewinnen und auch Fabian konnte nach einer beeindruckenden Partie einen Punkt holen. Folglich stand es am Ende 4:0 für uns! Als Teamleiter war ich ziemlich beeindruckt von dieser Mannschaftsleistung und somit sind wir in dieser Saison nach zwei Spieltagen weiterhin ungeschlagen.

Mit freundlichen Grüßen
Teamleiter Rüdersdorf III
Alexander Laskowski
 
 
  Geschrieben von PolizeiAlexander am Donnerstag, 06.Dezember. 2018 ()  
 

 
  Ligabetrieb Regionalliga Ost, Runde 3: Rüdersdorf II - Potsdamer SV Mitte III

Am letzten Sonntag, den 25. November 2018 fand die dritte Runde der Saison in der Regionalliga Ost gegen den Potsdamer SV Mitte III statt. Vorher wollten wir Rüdersdorfer noch ein schönes Foto von der Mannschaft für die Website machen und alle sollten dafür etwas eher da sein. Leider hatte mein Wecker mich ausgerechnet an diesem Tag im Stich gelassen, so dass ich fast zu spät gekommen wäre. Zum Glück war ich rechtzeitig zum Spiel da und wir haben sogar noch ein gemeinsames Foto mit allen hinbekommen. Nach dieser kurzen Aufregung ging es dann auch gleich los.
Potsdam ist eine der stärkeren Mannschaften in der Liga, es war also ein harter Kampf zu erwarten. Dennoch waren alle hochmotiviert, den dritten Mannschaftssieg nach Hause zu holen. Am achten Brett konnte Jarne seinen Gegner schon sehr schnell besiegen, was die Motivation der Mannschaft noch weiter gesteigert hat. Auf seine Mutter Judith musste er jedoch noch eine Weile warten. Schlussendlich gewann aber auch sie ihre Partie.
Auch Ben und Niclas gewannen ihre Partien und liegen nun beide bei drei von drei Punkten. Ben konnte nach einer merkwürdig anmutenden Eröffnungsphase seinen Bauern bis auf die 7. Reihe vorschieben und entscheidenden Materialvorteil erlangen, während Niclas in einer ruhigeren Partie eine Qualität gewonnen hat.
An Brett 6 gewann Madlen ihre Partie, ich habe aber nicht genau mitbekommen wie, da ich mich zu dieser Zeit auf meine eigene Partie konzentrieren musste. Wegen einer Lücke in meinem Eröffnungsrepertoire stand ich eigentlich die ganze Zeit schlechter und in einem Moment der Unachtsamkeit übersah ich dann auch noch eine Fesselung und stellte einen Bauern ein. In beidseitiger Zeitnot fand mein Gegner dann jedoch keinen Gewinnweg und willigte in eine Zugwiederholung ein.
Auch Moritz‘s Partie an Brett 3 endete friedlich. Am längsten spielte Bernhard. Er konnte in einem Schwerfigurenendspiel seine vorgerückten Bauern zum Sieg führen und so den Endstand von 7:1 sichern. Damit ist uns also ein doch recht souveräner dritter Mannschaftssieg gelungen, jedoch sollten wir uns jetzt nicht ausruhen. Auch die nächsten Spiele werden maximalen Einsatz erfordern. Und vielleicht gelingt es uns ja, die jetzige Führungsposition in dieser Saison auch bis zum Ende zu verteidigen.

Ian
 
 
  Geschrieben von Judith am Montag, 03.Dezember. 2018 ()  
 

 
  Allgemeines Schach total

von der REM noch im Stress
in der vergangenen Woche von Montag bis Freitag Training divers
Tag der offenen Tür am Freitag in Rüdersdorf
Blitzabend am Freitag
Schachturnier übers Wochenende in Heusenstamm
Herbstcup am Samstag im Kulturhaus Rüdersdorf
Punktspiel Team II am Sonntag im Kreml
in dieser Woche von Montag bis Freitag Training divers
Tag der offenen Tür am Sonnabend in Woltersdorf

Chefchen, den 27.11.2018

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 28.November. 2018 ()  
 

 
  Jugend Regionaleinzelmeisterschaft OST 2018

die Kids am Werk / hier nur kurz die Statistik per einiger Zeilen:

Hallo allerseits,

4 mal GOLD / 4 mal SILBER / 3 mal BRONZE
wir sind aktuell wieder der leistungsstärkste Schachverein bzw. die Schachabteilung der Region OST des Nachwuchses. 14 Kids können an der Landeseinzelmeisterschaft 2019 per heute teilnehmen. Da die AK U08 frei ist kommen vielleicht noch einige DenkerInnen hinzu. Lars Petersen und ich planen nun für den Februar 2019.
Ich danke sehr herzlich allen fahrenden und betreuenden Eltern für die Unterstützung zum vergangenen Wochenende und Judith Ruddat - Jörg Pachow - Robert Richter für ihre Trainertätigkeit vor Ort.
Gute Besserung an Minh - sie fiel wegen Erkrankung am SA bzw. SO kurzfristig aus und so erscheint momentan die Teilnahme an der LEM 2019 etwas schwierig.
toll unsere Teamstärke im Bereich AK U10 Jungen / unsere Mädchen und Jungen aus der Rüdersdorfer Umgebung können nun perfekt schreiben und fürchten die Schachuhr auch nicht mehr / Lucie aus der U10 strahlte nach jedem Spiel - ebenfalls so Tom und Tino und Henning
Details siehe Homepage der Schachjugend / http://jugendschach-in-brandenburg.de/dsj/lem-2019-nachwuchs
Nun wünsche ich allen noch eine schöne Adventszeit / aber bitte im Dezember noch fleißig trainieren / und viele weitere Erfolge. Im Januar treffen wir uns dann zu einem Trainingslager.
„der FV Erkner bewegt mehr als Bälle, wir bewegen mehr als Holzmännchen...“
die wichtigen Details:

u08m 2. Stefan Waßmann, 3. Tom Petzel
u10m 1. Tobi Smith, 2. Pepe Rudolph, 3. Jesper Schöppe / Jarne Ruddat erhält einen Freiplatz zur LEM 2019
u12m Anton Mras und Paul Leubner und Jonas Haube leider ohne Qualifikation zur LEM / dieses Turnier lief nicht gut für uns / Anton spielte sogar einmal mit der falschen Farbe
u14m Ben-Iven May und Niclas Sperling vorberechtigt für die LEM 2019 / unsererseits keine weiteren Denker im Hintergrund
u16m keine Teilnahme / Diego Myszka & Paul Neumann wollten nicht an der REM teilnehmen / Schachkarriere nun beendet / Ian erhält einen Freiplatz zur LEM 2019
u18m keine Teilnahme
u08w 1. Merja Ruddat
u10w 1. Leila Dewitz, 2. Melanie Heuberger
u12w 3. Sandra Heuberger, 5. Riana Marquardt / Sandra vorberechtigt für die LEM 2019
u14w 1.Viktoria Kostova / Sophie Petersen vorberechtigt für die LEM 2019
u16w 2.Lea Walzner
u18w keine Teilnahme

mfG Jörg Zähler 28.11.2018

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 28.November. 2018 ()  
 

 
  Turniere Blitz – Runde 3 der Serie 2018/2019

22 Schnelldenker zum dritten Spieltag an den Tischen / bedingt durch Herbstcup bzw. Punktspiel pausierten einige Denker / für das nächste Mal haben sie ihr Kommen aber zugesagt / Hilfe: der Nachwuchs überrennt uns alten Hasen / „Sir Tobi“ überraschte uns alle – da mauste doch der Bursche mir vor unserem Spiel meinen Turm vom Brett / hat er da etwas von Fischwilli gelernt / jedenfalls erlebten 22 Königsjäger wieder einen tollen Schachabend / mittlerweile sind wir schon wieder bei 37 Blitzern angekommen / Tobias und Jan gaben ihren Einstand / Flori bediente dieses Mal den PC
hier nun die Statistik zum BLITZ

Turnierendstand vom 23.11.2018 nach 7 Runden:
01. Jörg Zähler 5,5 Pkt.
02. Mathias Ruddat 5,0 Pkt.
03. Ben-Iven May 5,0 Pkt.
04. Tobi Smith 5,0 Pkt.
05. Jarne Ruddat 4,5 Pkt.
06. Niclas Sperling 4,5 Pkt.
07. Florian Wiecha 4,0 Pkt.
08. Fabian Liedtke 4,0 Pkt.
09. Klaus Dworatzek 4,0 Pkt.
10. Holger Heuberger 4,0 Pkt.
11. Hans Lange 3,5 Pkt.
12. Valentin Eckardt 3,5 Pkt.
13. Tobias Gohlke 3,5 Pkt.
14. Gerhard Fibich 3,5 Pkt.
15. Jannic Soldanski 3,0 Pkt.
16. Alexander Laskowski 3,0 Pkt.
17. Simon Soldanski 3,0 Pkt.
18. Jonas Haube 3,0 Pkt.
19. Lea Walzner 2,5 Pkt.
20. Viktoria Kostova 2,0 Pkt.
21. Konstantin Groß 1,0 Pkt.
22. Jan Kiesewetter 0,0 Pkt.
(Wertung bei Punktgleichheit)

Nach der 3.Runde der Turnierserie 2018/2019 ergibt sich nun folgender Zwischenstand im Klassement:

01. Jörg Zähler 68,0 Pkt.
02. Jarne Ruddat 58,0 Pkt.
03. Mathias Ruddat 53,0 Pkt.
04. Florian Wiecha 52,0 Pkt.
05. Niclas Sperling 49,0 Pkt.
06. Tobi Smith 46,0 Pkt.
07. Klaus Dworatzek 44,0 Pkt.
07. Ben-Iven May 44,0 Pkt.
09. Gerhard Fibich 40,0 Pkt.
10. Sophie Petersen 38,0 Pkt.
11. Hans Lange 34,0 Pkt.
11. Fabian Liedtke 34,0 Pkt.
13. Ian Buller 33,0 Pkt.
14. Valentin Eckardt 31,0 Pkt.
14. Robert Richter 31,0 Pkt.
16. Helmut Eckardt 28,0 Pkt.
16. Holger Heuberger 28,0 Pkt.
18. Alexander Laskowski 23,0 Pkt.
18. Jannic Soldanski 23,0 Pkt.
18. Simon Soldanski 23,0 Pkt.
21. Miro Myzska 21,0 Pkt.
22. Cordelia Koppe 16,0 Pkt.
23. Jonas Haube 15,0 Pkt.
23. Lea Walzner 15,0 Pkt.
25. Jeremias Groß 14,0 Pkt.
26. Sandra Heuberger 13,0 Pkt.
26. Moritz Petersen 13,0 Pkt.
28. Paul Neumann 12,0 Pkt.
29. Lars Petersen 11,0 Pkt.
30. Tobias Gohlke 10,0 Pkt.
30. Konstantin Groß 10,0 Pkt.
32. Viktoria Kostova 08,0 Pkt.
33. Melanie Heuberger 05,0 Pkt.
34. Leila Schütt 03,0 Pkt.
35. Raiko Mras 02,0 Pkt.
36. Jan Kiesewetter 01,0 Pkt.
36. Merja Ruddat 01,0 Pkt.

bitte beachten:
Runde 4 / Weihnachtsblitz / der Serie 2018/2019 findet am 14.12.2018 statt !
die Siegerehrung der Serie 2017/2018 findet wieder zum traditionellen Weihnachts-Mannschafts-Blitz in 12/2018 statt !
bitte spätestens zu 18.45 Uhr erscheinen – Details kommen dann noch !
bitte auch ALLE beim Aufbauen helfen !

Chefchen am 26. November 2018

PS – wir sammeln:
gebrauchte Kugelschreiber für die dritte Welt
Plastikschraubverschlüsse für die dritte Welt / für Immunspritzen
Kronenkorken für die Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit
Schuhe für die Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 28.November. 2018 ()  
 

 
  Allgemeines Geburtstagskinder im Dezember 2018

Wir gratulieren herzlich unseren Geburtstagskindern im Monat Dezember 2018:

Degenhart, Jakob
Delic’, Nadia
Friedrich, Bill
Fritzsche, Paul
Gerasch, Marcel
Gontarek, Vitus
Graumann, Niklas
Herrmann, Paul
Hüttinger, Carl
Karbe, Lukas Maximilian
Kölling, Lilly Marie
Kümmel, Emil
Lewald, Silveer
Liedtke, Fabian
Mras, Anton
Noack, Mailo-Tjorven
Nörenberg, Johanna
Paulitschek, Mika
Petersen, Lars
Pries, Bennett
Rutschke, Bernhard
Schade, Tony
Schmid, Katharina
Schmid, Matthias
Schulz, Adrian
Schust, Sten
Siwiec, Arkadiusz
Smalla, Vitus

Weiterhin viel Spaß in unseren Reihen und Erfolg auf den 64 Feldern !

Chefchen
26.11.2018

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 28.November. 2018 ()  
 

 
  Ligabetrieb Regionalliga Ost, Runde 2: KSC Strausberg – Rüdersdorf II

An einem grauen Herbstsonntag (bestes Schachspielwetter) stand also die zweite Runde in der Saison an. Dabei bot ein Auswärtsspiel „gleich um die Ecke“ trotzdem die Möglichkeit am Sonntag auszuschlafen und gegen unseren Nachbarn motiviert zu Werke zu gehen. Schließlich hieß es nach dem fulminanten Auftaktsieg nachzulegen. Da die Herren Carlsen und Caruana gerade Ruhetag bei der WM hatten, lag von jedem die volle Konzentration auf den eigenen Partien.

Am achten Brett mussten wir leider relativ schnell eine Niederlage hinnehmen. Nachdem Anton eine Figur verloren hatte, war der Punkt nach 45 Minuten weg. Das war dann wohl doch etwas zu zügig durch die Partie gerast. Ben-Iven konnte im Mittelspiel einen Angriff auf den gegnerischen König forcieren, welchen dieser nicht abwehren konnte. Auch Niclas konnte mit einer Qualität mehr und einer schönen Kombination zum Ende die Weichen auf Sieg stellen. Sehr stark von Beiden! Robert versuchte in einem Läufer gegen Springer Endspiel dagegenzuhalten, aber die Aktivität des gegnerischen Königs war dann ausschlaggebend, sodass es hier die zweite Niederlage setzte. Obwohl ich denke, dass man das Endspiel nicht verlieren muss. Somit stand es zu diesem Zeitpunkt 2:2. In meiner eigenen Partie war die gute Vorbereitung des Gegners ausschlaggebend, was bei Raymund aber auch nicht überraschend war. Wenn man somit nicht immer den genauesten Zug macht, kommt man schnell in Bedrängnis. Ich versuchte mich zwar an der ersten WM-Partie von obengenannten Herren zu orientieren, hatte aber an einer Stelle eine Ungenauigkeit drin. Jedenfalls war ich ganz froh, als mein Gegner der Punkteteilung zustimmte. Noch mehr Freude löste der Sieg von Ian am ersten Brett aus, der nach einer komplizierten Stellung eine gewinnbringende Abwicklung fand. Madlen brütete derzeit noch darüber, wie sie ihren Königsangriff gewinnbringend zu Ende führen konnte, aber irgendwie war immer ein Verteidiger mehr auf dem Feld. Als dann die Zeit auch immer weniger wurde, war ich erstmal froh, dass der 40. Zug geschafft wurde. Kurz danach einigte man sich dann auf Remis, was uns schon mal einen Mannschaftspunkt sicherte. Als Letztes kämpfte Paul noch am siebten Brett. Durch die Zeitnot angetrieben, musste sein Gegner schnell ziehen und traf nicht immer die beste Entscheidung. Paul entschied das Endspiel dann sehr souverän und holte den fünften Punkt, sodass wir schlussendlich mit einem schwer erkämpften 5:3 Sieg nach Hause fuhren. Der Start ist mit zwei Siegen somit geglückt. Doch eine Saison ist wie ein Marathon, wobei man aufpassen muss, dass einem zum Schluss nicht die Puste ausgeht. Unsere nächsten Spiele werden uns weiterhin alles abverlangen und wir müssen die Konzentration an jedem Spieltag hochhalten. Kein Sieg wird uns hier geschenkt.

Eine Sache möchte ich gern noch persönlich loswerden. Ich finde es ganz toll, dass wir in dieser Saison die komfortable Situation haben, dass sich für den Spieltag genug Spieler einfinden. Es gab auch schon andere Zeiten, wo man bis kurz vor knapp überlegt hat, wen man jetzt noch akquirieren könnte. Doch dadurch entsteht auch die Situation, dass nicht immer alle spielen können. Auf der einen Seite wollen wir Erfolg haben, auf der Anderen die Jugend fördern und nicht immer ist es leicht, hier den richtigen Mittelweg zu finden. Doch dafür ist der Mannschaftsleiter zuständig, welcher die bestmögliche Aufstellung für den jeweiligen Spieltag festlegt und ich bitte darum, seine Entscheidungen zu respektieren.

Bernhard
 
 
  Geschrieben von sinaya am Montag, 19.November. 2018 ()  
 

 
 
Freizeit-Senioren-Cup 05.12.2015

 
 

 
 
DWZ-Suche



Eingabe:
Name,Vorname
Keine Leerzeichen verwenden
 
 

 
 
Die nächsten Termine

Sorry, zur Zeit haben wir keine aktuellen Termine zur Verfuegung.

Termin vorschlagen Termin vorschlagen

Ligatermine Männer
Meisterschaften Frauen
Meisterschaften Jugend
Meisterschaften Männer
Turniere
Turniere Jugend
Vereinstermine
 
 

 
 
Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!. Gestalte diese Seite mit und passe das Seitenlayout Deinen Wünschen an
 
 

 
 
Wer ist online

Zur Zeit sind 50 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

Du bist anonymer Benutzer. Du kannst Dich hier anmelden
 
 


 
 

SV "Glück auf" Rüdersdorf e.V. - Abteilung Schach -
E-Mail: Webmaster@sv-glueck-auf-ruedersdorf.de
Diese Seiten wurden mit PHP-Nuke erstellt. PHP-Nuke ist Freeware und unterliegt den Bestimmungen der GNU/GPL license.