Willkommen bei SV Glück auf Rüdersdorf e.V. - Abt. Schach

SV „Glück auf” Rüdersdorf e.V. - Abt. Schach

Ausgezeichnet mit dem Grünen Band 2001 für vorbildliche Talentförderung
 
 

 
 
10. Rüdersdorfer Schnellschach- Turnier 08.06.2013

 
 

 
 
Inhalt

· Home
· Über uns
· Mitglieder
· Mannschaften
· Training
· Galerie
· Archiv
· Suche

Interaktiv
· Kalender
· Chat
· Forum
· Gästebuch
· Benutzerkonto
· Umfragen

Sonstiges
· Vereinsseite
· FAQ
· Links
· Impressum

Nur Registrierte Benutzer
· Persönliche Post
· Downloads
· Statistik
· News schreiben
· Administration
 
 

 
  Jugend Regionaleinzelmeisterschaft OST 2016

Die Kids am Werk

In diesem Jahr waren am letzten Novemberwochenende die Barnimer der würdevolle Ausrichter – vhD an Peter Harbach und Co. / nach den üblichen Startproblemchen ging alles reibungslos über die Bühne / gute Spielbedingen herrschten vor – bei der neuen Schule auch kein Wunder / Detlef Zoll und seine Kollegen amtierten ruhig und gelassen – es gab wohl kaum Probleme / Christian Mätzkow erwies sich als rasender Reporter – schon bei BILD beworben ? / Martina Sauer schaute am Sonntag zwischendurch kurz vorbei – super / Königsjäger aus BAR – LOS – MOL am Start / leider fielen die Altersklassen U16 & U18 der Mädchen mangels Beteiligung aus

hier unsere Ergebnisse/Resultate des Rüdersdorfer Nachwuchses

AK U08 Jungen und Mädchen:
01. Pepe Rudolph / Rehfelde
02. Jarne Ruddat / Grünheide
03. Jesper Schöppe / Rehfelde
02. Melanie Heuberger

AK U10 Jungen und Mädchen:
01. Vincent Benjamin Lucas
03. Jonas Haube
01. Sandra Heuberger

AK U12 Jungen und Mädchen:
02. Ben-Iven May
02. Viktoria Kostova

AK U14 Jungen und Mädchen:
01. Ian Buller
02. Janek Darowski
01. Katharina Pietsch
03. Marlene Wunsch

AK U16 Jungen:
03. Georg Eichelbaum

AK U18 Jungen:
01. Robert Richter
03. Alexander Laskowski

vhD an Lars und Moritz Petersen sowie Jörg Pachow für die Auswertungen vor Ort / Dank auch allen betreuenden & fahrenden Eltern / besonders unseren Mädchen der Altersklassen U10-U12 merkte Mann/Frau die fehlende Turnierpraxis an – hoffentlich haben sie es verstanden – Judith Ruddat konnte Tipps geben / Ben-Iven denkt in seinem Schachleben bestimmt jetzt immer wieder vor der Partie an Essen und Trinken / Niclas sollte sich im Herbst 2017 nicht noch einmal eine Fußverletzung einhandeln - zwar denkt der Kopf, aber …

zur LEM im Januar 2017 gehen an den Start:

AK U18 Jungen:
Robert Richter

AK U14 Jungen und Mädchen:
Ian Buller und Janek Darowski und Leni Suter

AK U12 Jungen und Mädchen:
Ben-Iven May und Viktoria Kostova und Sophie Petersen

AK U10 Jungen und Mädchen:
Jonas Haube und Paul Leubner und Sandra Heuberger

AK U08 Jungen und Mädchen:
Pepe Rudolph / Jarne Ruddat / Jesper Schöppe / Fjodor Burczyk / Tobi Smith / Melanie Heuberger

Unsere U18 Mädchen zeigen leider kein Interesse / Georg befindet sich im Winterurlaub, ebenfalls Marlene Wunsch / Katharina weilt zur Kur / evtl. kommen im Bereich der AK U08 noch einige Denker dazu bzw. vielleicht gibt es noch Nachrückerplätze Anfang Januar 2017 zu vergeben

In Gnewikow werden dann wieder Lars und Moritz Petersen sowie Jörg Pachow und ich selbst für die Auswertungen & Vorbereitungen sorgen.

Chefchen am 22.12.2016
PS:
Nur eine ganz große Bitte: Die Trainer sollten / besser müssen Zugang zum Spiellokal haben. Nur so kann die Wettkampfhaltung beobachtet werden. Wir wollen ja nur einmal kurz sehen und nicht stundenlang vor einer Partie verweilen. Auch das Verhalten am Brett während der Zeitnotphase zu sehen ist sehr wichtig. Marina Sauer versprach hierzu eine Lösung zur LEM NW 2017. Um so überraschter waren Lars, Jörg und ich über die Ansage von Peter Harbach zur REM 2016: „Trainer dürfen sich nicht im Spielbereich aufhalten“. So nie vorher besprochen. Glücklicherweise hielt ich mich nicht daran und konnte so mehrfach „falsche“ Sitzplätze im Bereich der AK U08 & U10 aufdecken.

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 04.Januar. 2017 ()  
 

 
  Ergebnisse Blitz – Runde 3 der Serie 2016/2017

„Weihnachtsblitz“ war wiederum angesagt / 18 Teams bedeuten neuen Rekord

Nun war die Zeit wieder reif bzw. das Weihnachtsfest steht vor der Tür. Für uns Rüdis heißt es nun: Weihnachtsblitzschachturnier liegt an. Knapp 50 Zuschauer bzw. Denker trafen sich am gestrigen Freitag zum Blitzabend. Wieder einmal waren sehr viele Königsjäger der Einladung gefolgt. So macht es richtig super Spaß. Allen anderen welche nicht anwesend waren: ihr habt einen tollen Schachabend verpasst.
Spannende 7 Runden vergingen wie im Flug. Zwischendurch erfolgte die Siegerehrung der Serie 2015/2016 in den verschiedenen Kategorien. Zur Stärkung war auch wieder alles an Gaumenfreuden vorbereitet. Kesselgulasch, Bockwurst, belegte Brote, Knabbersachen und sogar Glühwein mit „Schuss“ nebst Lebkuchen. Kugeln, Teelichter, Tannenzapfen und Weihnachtsgestecke brachten die Weihnachtsstimmung für kurze Zeit in die Räume 206 und 214 bzw. in den Flur unseres Kulturhauses.

zu den Siegerpokalen:
Bester Senior: „Fischwilli“
3. Platz Vereinsloser: Norbert Burczyk
2. Platz Vereinsloser: Kevin Myszka
1. Platz Vereinsloser: Simon Soldanski
3. Platz „Gastspieler“: Jörg Pachow
2. Platz „Gastspieler“: Tobias Lenz
1. Platz „Gastspieler“: Jörn Gehrke
3. Platz Jungen: Jannic Soldanski
2. Platz Jungen: Jerry Groß
1. Platz Jungen: Georg Eichelbaum
3. Platz ml. Jugend: Alexander Laskowski
2. Platz ml. Jugend: Florian Wiecha
1. Platz ml. Jugend: Robert Richter
3. Platz wbl. Jugend: Sophie Petersen
2. Platz wbl. Jugend: Gina Gehrke
1. Platz wbl. Jugend: Katharina Schmid
3. Platz Frauen: Cordelia Koppe
2. Platz Frauen: Anna Voigt
1. Platz Frauen: Madlen Walther
3. Platz Männer: Klaus Dworatzek
2. Platz Männer: Uwe Becker
1. Platz Männer: Jörg Zähler
Gesamtsieger: Jörg Zähler

Wie immer spielten wir in Teams zusammen – gesetzt nach ungefährer „BLITZ“-Leistungsstärke in Brett 1 bzw. 2 und dann gelost. Ich hoffe alle konnten / können mit Tinos und Chefchens Einteilung leben. Es ist „live“ nicht immer ganz einfach die gerechte Entscheidung bzw. Einteilung zu treffen. So ergaben sich nunmehr sehr interessante Kombinationen. Lustigerweise spielten Jörg Pachow und Vinzenz Dworatzek wie im vergangenen Jahr als Team zusammen. Irgendwann kamen einige Königsjäger sogar auf die Idee sehr gern mit Ben und Sophie spielen zu wollen. Die Youngster sammelten sehr viele Punkte zusammen.
Ein besonderer Dank geht an die fleißigen Helfer der Küche Carolin, Jana und Tino und Co. ! „Fischwilli“ transportierte geschickt den Topf Kesselgulasch. Uwe kümmerte sich noch um etwas Dekoration. Zwischendurch wurde auch von Klaus und Robert fleißig fotografiert. Die Bilder sollen demnächst in der Galerie unserer Homepage zu sehen sein.

Turnierendstand vom 09.12.2016 nach 7 Runden – so gegen 22.30 Uhr:
01. Team Student Moritz Petersen und Tino Fremberg 10,0 Pkt.
02. Team Chefchen/Jörg Zähler und Privatier Dieter Bachelle 10,0 Pkt.
03. „Dreamteam“ „Anführer“ Ben-Iven May und „Miss Sophie“ (Petersen) 09,0 Pkt.
04. Team Gymnasiasten mit Ian Buller und Georg Eichelbaum 09,0 Pkt.
05. Team Niclas Sperling und Cordelia Koppe 08,0 Pkt.
06. Team Anna Voigt und „Gerdchen“ Fibich 08,0 Pkt.
07. Team A-Trainer Jörg Pachow und Vinzenz Dworatzek 08,0 Pkt.
08. Team mit Jugendsprecher Robert und Jugendwart Lars 08,0 Pkt.
09. Team „der Rehfelder“ Klaus und Diego Myszka 08,0 Pkt.
10. Team Klaus Große mit Lea Walzner und Sandra Heuberger 08,0 Pkt.
11. Team Tobi Gohlke aus Buckow und Holger Heuberger 06,0 Pkt.
12. Team Florian Wiecha und Samantha Strahl 06,0 Pkt.
13. Team Erfahrung mit Miro Myszka und Norbert Burczyk 06,0 Pkt.
14. Team „Fischwilli“ mit Katharina Pietsch 06,0 Pkt.
15. Team der „Erkneraner“ Uwe Becker mit Viktoria aus Rüdersdorf 06,0 Pkt.
16. Team Alexander der Große (L.) mit Jannic Soldanski 05,0 Pkt.
17. Team „Amateur“ Johannes Burczyk mit Jerry Groß 03,0 Pkt.
18. Team Carolin Wolf mit dem Benjamin Fjodor Burczyk 02,0 Pkt.
(Wertung bei Punktgleichheit)

Nach der 3.Runde der Turnierserie 2016/2017 ergibt sich nun folgender Zwischenstand im Klassement:

01. Jörg Zähler 62,5 Pkt.
02. Robert Richter 52,5 Pkt.
03. Ben-Iven May 42,5 Pkt.
04. Ian Buller 37,5 Pkt.
05. Klaus Dworatzek 35,5 Pkt.
05. Tino Fremberg 35,5 Pkt.
05. Moritz Petersen 35,5 Pkt.
08. Dieter Bachelle 33,5 Pkt.
09. Cordelia Koppe 32,5 Pkt.
09. Florian Wiecha 32,5 Pkt.
11. Sophie Petersen 31,5 Pkt.
12. Gerhard Fibich 30,5 Pkt.
13. Uwe Becker 29,5 Pkt.
13. Vinzenz Dworatzek 29,5 Pkt.
13. Georg Eichelbaum 29,5 Pkt.
16. Niclas Sperling 27,5 Pkt.
17. Anna Voigt 25,5 Pkt.
18. Jörg Pachow 23,5 Pkt.
19. Lars Petersen 21,5 Pkt.
20. Holger Heuberger 19,5 Pkt.
20. Alexander Laskowski 19,5 Pkt.
20. Diego Myszka 19,5 Pkt.
23. Klaus Große 17,5 Pkt.
23. Sandra Heuberger 17,5 Pkt.
23. Lea Walzner 17,5 Pkt.
26. Wilfried Dziergwa 16,5 Pkt.
27. Tobias Gohlke 15,5 Pkt.
28. Katharina Schmid 15,0 Pkt.
29. Karl Jacob 14,0 Pkt.
30. Samantha Strahl 13,5 Pkt.
31. Jörn Gehrke 13,0 Pkt.
32. Gina Gehrke 12,0 Pkt.
33. Norbert Burczyk 11,5 Pkt.
33. Miro Myszka 11,5 Pkt.
35. Enrico Karnstädt 11,0 Pkt.
36. Katharina Pietsch 09,5 Pkt.
37. Jeremias Groß 07,5 Pkt.
37. Viktoria Kostova 07,5 Pkt.
37. Jannic Soldanski 07,5 Pkt.
40. Fabian Liedtke 05,0 Pkt.
41. Simon Soldanski 04,0 Pkt.
42. Johannes Burczyk 03,5 Pkt.
43. Fjodor Burczyk 01,5 Pkt.
43. Carolin Wolf 01,5 Pkt.


bitte beachten:
Runde 4 der Serie 2016/2017 findet am 13.01.2017 statt !
bitte spätestens zu 19.00 Uhr erscheinen – Details kommen dann noch !
bitte auch beim Aufbauen helfen !

Chefchen am 11.12.2016

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 04.Januar. 2017 ()  
 

 
  Ergebnisse S-F-Cup 2016

Senioren-Freizeit-Cup 2016
zum Wintercup

Mit 24 Denkern konnte Dieter Bachelle als Seniorenbeauftragter unserer Abteilung wieder ein zahlenmäßig großes Teilnehmerfeld sehr herzlich zum Turnierbeginn begrüßen. Sehr betrübt nahmen wir leider die kurzfristigen Absagen von Dr. Rausch, Dieter aus Erkner und Familie Wolff aus Leegebruch zur Kenntnis – wir sehen uns hoffentlich im Jahre 2017 wieder ! Ein Novum erstmals beim Cup: von der „Schachfamilie“ Burczyk waren vier Generationen vertreten.

Tino Fremberg leitete das Turnier souverän, zwischendurch konnte sich nach Lust und Laune gestärkt werden.

Insgesamt nahmen im Jahr 2016 48 KönigsjägerInnen am Turniergeschehen teil, aufgeschlüsselt wie folgt:
06 Mädchen
02 Frauen
18 Jungen
22 Männer
Fazit: die Turnierserie wird immer beliebter!

Nach vielen interessanten wie spannenden Spielen konnten gegen 15.45 Uhr die Sieger geehrt werden.
Zuerst erfolgte die Pokalübergabe in der Tageswertung, danach erfolgte die Bilanz der Jahreswertung. Als „King des Jahres“ wurde Florian Wiecha unter sehr starkem Beifall geehrt.

Nun zu den Resultaten:

Turnierendstand Wintercup vom 17.12.2016 nach 7 Runden im Schweizer System und je 20 min Bedenkzeit pro SpielerIn:

01. Ullrich Fitzke 6,0 Pkt.

02. Florian Wiecha 5,5 Pkt.

03. Achim Broock 5,0 Pkt.

04. Klaus Dworatzek 5,0 Pkt.

05. Cordelia Koppe 5,0 Pkt.

06. Uwe Becker 4,5 Pkt.

07. Lars Petersen 4,5 Pkt.

08. Horst Woratschek 4,5 Pkt.

09. Wilfried Dziergwa 4,0 Pkt.

10. Simon Soldanski 4,0 Pkt.

11. Alexander Laskowski 3,5 Pkt.

12. Dieter Bachelle 3,5 Pkt.

13. Horst Röder 3,5 Pkt.

14. Fjodor Burczyk 3,5 Pkt.

15. Johannes Burczyk 3,5 Pkt.

16. Leonhard Burczyk 3,0 Pkt.

17. Jannic Soldanski 3,0 Pkt.

18. John Breining 3,0 Pkt.

19. Lea Walzner 2,5 Pkt.

20. Viktoria Kostova 2,0 Pkt.

21. Norbert Burczyk 2,0 Pkt.

22. Charlotte Burczyk 2,0 Pkt.

23. Dung Tien Nguyen 1,0 Pkt.

24. Samantha Strahl 0,0 Pkt.

(Wertung bei Punktgleichheit)

Gesamtstand in der Cupwertung nach dem Wintercup:

Frauen:

01. Cordelia Koppe 48,0 Pkt.

02. Dagmar Wolff 19,0 Pkt.

Männer:

01. Klaus Dworatzek 84,0 Pkt.

02. Achim Broock 83,0 Pkt.

03. Horst Woratschek 70,0 Pkt.

04. Dieter Bachelle 67,0 Pkt.

05. Dr. Erik Rausch 65,0 Pkt.

06. Uwe Becker 56,0 Pkt.

07. Dr. Jürgen Fritsche 46,0 Pkt.

08. Joachim Wolff 42,0 Pkt.

09. Miro Myszka 41,0 Pkt.

10. Lars Petersen 36,0 Pkt.

11. Simon Soldanski 35,0 Pkt.

12. Wilfried Dziergwa 28,0 Pkt.

13. Ullrich Fitzke 24,0 Pkt.

14. Gerhard Fibich 22,0 Pkt.

14. Jörn Gehrke 22,0 Pkt.

16. Horst Röder 18,0 Pkt.

17. Holger Heuberger 15,0 Pkt.

18. Herbert Speier 14,0 Pkt.

19. Johannes Burczyk 10,0 Pkt.

20. Leonhard Burczyk 09,0 Pkt.

21. Norbert Burczyk 04,0 Pkt.

22. Peter Seidlitz 01,0 Pkt.

Jungen:

01. Florian Wiecha 92,0 Pkt.

02. Alexander Laskowski 36,0 Pkt.

03. Diego Myszka 33,0 Pkt.

04. Robert Richter 30,0 Pkt.

05. Vinzenz Dworatzek 28,0 Pkt.

06. Jannic Soldanski 25,0 Pkt.

07. Ben-Iven May 24,0 Pkt.

08. Fjodor Burczyk 11,0 Pkt.

09. Richard Fabig 10,0 Pkt.

10. Jeremias Groß 09,0 Pkt.

11. Vincent Benjamin Lucas 08,0 Pkt.

12. John Breining 07,0 Pkt.

12. Colin Kirchberg 07,0 Pkt.

12. Paul Neumann 07,0 Pkt.

15. Dung Tien Nguyen 03,0 Pkt.

15. Mattis Wlock 03,0 Pkt.

15. Justin Thiele 03,0 Pkt.

18. Florian Beck 02,0 Pkt.

18. Jason Thiele 02,0 Pkt.

Mädchen:

01. Katharina Pietsch 34,0 Pkt.

02. Viktoria Kostova 28,0 Pkt.

03. Lea Walzner 19,0 Pkt.

04. Sandra Heuberger 08,0 Pkt.

05. Charlotte Burczyk 03,0 Pkt.

05. Minh Trang Nguyen 03,0 Pkt.

06. Sophie Peters 01,0 Pkt.

06. Samantha Strahl 01,0 Pkt.

Gesamtwertung:

01. Florian Wiecha 92,0 Pkt.

02. Klaus Dworatzek 84,0 Pkt.

03. Achim Broock 83,0 Pkt.

04. Horst Woratschek 70,0 Pkt.

05. Dieter Bachelle 67,0 Pkt.

06. Dr. Erik Rausch 65,0 Pkt.


Jörg Zähler
2016-12-19

PS: wir sehen uns zum Frühlingscup 2017

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 04.Januar. 2017 ()  
 

 
  Allgemeines Geburtstagskinder im Monat Januar 2017

Wir gratulieren herzlich unseren Geburtstagskindern im Monat Januar 2017:

01.01. Schöppe, Jesper
02.01. Brau, Luca
03.01. Bießlich, Susan
03.01. Pietsch, Katharina
06.01. Geißler, Jonathan
06.01. Zerull, Renique
07.01. Muirhead, Ellen
08.01. Biedermann, Lukian
08.01. Schmidt, Tom Luca
09.01. Pietsch, Alexander
14.01. Voigtländer, Gina
15.01. Leubner, Paul Damdin
16.01. Boschan, Moritz
17.01. Becker, Nevio
17.01. Becker, Uwe
17.01. Boschan, Max
19.01. Harrjes, Philip
19.01. Rahn, Emma
21.01. Fibich, Gerhard
21.01. Minh Trang Nguyen
21.01. Semerad, Jonas-Andreas
22.10. Röhr, Leelain Jane
22.01. Schilling, Alexander
23.01. Haasler, Helena
24.01. Niefer, Lennart
25.01. Erhardt, Svenja
25.01. Richter, Robert
27.01. Buller, Ian Joshua
27.01. Heuberger, Sandra
28.01. Busse, Nadine
28.01. Fels, Anny
29.01. Reyher, Bastian

Weiterhin viel Spaß in unseren Reihen und Erfolg auf den 64 Feldern !

Chefchen
24.12.2016

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 04.Januar. 2017 ()  
 

 
  Allgemeines Zum Fest 2016 & zum Jahreswechsel 2017

Wir wünschen allen Rüdersdorfer SchachfreundInnen und Freunden des Schachsports ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 und in diesem wiederum viel Spaß, Freude und Erfolg bei unserem königlichen Spiel, Gesundheit und persönliches Wohlergehen !
Auch wir gehen per 17.12.2016 kurz in die Ferien – nebst unserem geliebten Kulturhaus. Am 6. Januar starten wir in das neue Jahr. Bis dahin schöne „enthaltsame“ Tage.

eure Abteilungsleitung
2016-12-11

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Montag, 12.Dezember. 2016 ()  
 

 
  Allgemeines Blitz – Runde 2 der Serie 2016/2017

ganz kurz:
Blitz – Sportlerstammtisch – Männeteams – Gespräche für den SV im Vestibül führen, mehr ging am Freitag nicht. Vielen Dank an die Remiespieler !

Turnierendstand vom 18.11.2016 nach 7 Runden:
01. Robert Richter 5,5 Pkt.
02. Jörg Zähler 5,5 Pkt.
03. Uwe Becker 5,5 Pkt.
04. Ben-Iven May 4,5 Pkt.
05. Florian Wiecha 4,0 Pkt.
06. Klaus Dworatzek 4,0 Pkt.
07. Ian Buller 4,0 Pkt.
08. Wilfried Dziergwa 4,0 Pkt.
09. Alexander Laskowski 3,0 Pkt.
10. Cordelia Koppe 3,0 Pkt.
11. Holger Heuberger 3,0 Pkt.
12. Gerhard Fibich 2,0 Pkt.
13. Simon Soldanski 1,0 Pkt.
14. Jannic Soldanski 0,0 Pkt.
(Wertung bei Punktgleichheit)

Nach der 2. Runde der Turnierserie 2016/2017 ergibt sich nun folgender Zwischenstand im Klassement:

01. Robert Richter 31,0 Pkt.
02. Jörg Zähler 29,0 Pkt.
03. Uwe Becker 22,0 Pkt.
04. Florian Wiecha 19,0 Pkt.
05. Klaus Dworatzek 16,0 Pkt.
06. Katharina Schmid 15,0 Pkt.
07. Karl Jacob 14,0 Pkt.
07. Alexander Laskowski 14,0 Pkt.
09. Jörn Gehrke 13,0 Pkt.
10. Gina Gehrke 12,0 Pkt.
11. Enrico Karnstädt 11,0 Pkt.
11. Ben-Iven May 11,0 Pkt.
13. Ian Buller 08,0 Pkt.
14. Wilfried Dziergwa 07,0 Pkt.
15. Vinzenz Dworatzek 06,0 Pkt.
16. Gerhard Fibich 05,0 Pkt.
16. Cordelia Koppe 05,0 Pkt.
16. Fabian Liedtke 05,0 Pkt.
19. Jeremias Groß 04,0 Pkt.
19. Holger Heuberger 04,0 Pkt.
19. Simon Soldanski 04,0 Pkt.
22. Jannic Soldanski 02,0 Pkt.

bitte beachten:
Runde 3 der Serie 2016/2017 findet am 09.12.2016 statt !
bitte spätestens zu 19.00 Uhr erscheinen – Details kommen dann noch !
bitte auch beim Aufbauen helfen !


Chefchen am 20.11.2016

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Montag, 12.Dezember. 2016 ()  
 

 
  Allgemeines Geburtstagskinder im Dezember 2016

Wir gratulieren herzlich unseren Geburtstagskindern im Monat Dezember 2016:


01.12. Graumann, Niklas
01.12. Hirche, Erik
01.12. Schmid, Katharina
01.12. Warszus, Domenik Matthias
02.12. Liedtke, Fabian
02.12. Siwiec, Arkadiusz
07.12. Ernicke, Kevin
08.12. Schulz, Adrian
11.12. Steinicke, Kimberly Lisa Chantal
12.12. Arndt, Christoph Paul
13.12. Girke, Jeremy-Lee
15.12. Petersen, Lars
15.12. Urban, Erik
15.12. Zeppenfeld, Maxim
17.12. Eichberg, Marius
23.12. Rutschke, Bernhard
23.12. Schmid, Matthias
25.12. Schade, Tony


Weiterhin viel Spaß in unseren Reihen und Erfolg auf den 64 Feldern !

Chefchen
28.11.2016

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Montag, 12.Dezember. 2016 ()  
 

 
  Jugend Kreiseinzelmeisterschaft MOL 2016

Ergebnisse/Resultate des Nachwuchses

AK U08 Jungen und Mädchen:
01. Pepe Rudolph / Rehfelde
02. Enno Felgenhauer / Rehfelde
03. Jesper Schöppe / Rehfelde
04. Jarne Ruddat / Grünheide
05. Joshua Flatter / Rehfelde
06. Christoph Berger / Senzig
07. Sophie Messkess / Woltersdorf
08. Fjodor Burczyk / Rüdersdorf
09. Arne Nickel / Grünheide
10. John Breining / Erkner
11. Nele Baur / Rehfelde

AK U10 Jungen:
01. Paul Leubner / SV GAR
02. Jonas Haube / SV GAR
03. Vincent Benjamin Lucas / SV GAR
04. Marron Krallemann / KSC
05. Gunnar Schälicke / KSC
06. Bennet Seist / SV GAR
07. Tom Jeschke / SV GAR
08. Ehrhard Suvorov / SV GAR
09. Tim Maletzki / SV GAR

AK U12 Jungen:
01. Mario Kuschke / SC Rochade
02. Theo Zollmann / KSC
03. Alexander Pietsch / SV GAR
04. Niklas Graumann / SV GAR
05. Jakob Zöphel / SV GAR
06. Julien Johannemann / SV GAR


Chefchen am 21.11.2016

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Samstag, 26.November. 2016 ()  
 

 
  Ergebnisse Impressionen

zu Falkensee:

ein schönes Turnier mit Hindernissen

Niclas Sperling, meine Eltern und ich (Gina) waren zum X. Falkenseer Open, für Niclas war es das 1. Mal. Wir waren bereits im letzten Jahr dort.
Mit über 80 Mann und einer Spielzeit von maximal 5 Stunden lagen nun 5 harte Runden vor uns.
Die gute Verpflegung von einem super netten Frauenteam und die vielen bekannten Gesichter sorgten für den Ausgleich.
Susan hatte sich kurzfristig entschieden, auch zu spielen.
Die Unterkunft war super. Meine Eltern in einem Zimmer und Niclas und ich in einem anderen.
Am Freitagabend wurde es spät, da Niclas lange für den Punkt kämpfen musste. Wir quatschten trotzdem noch eine ganze Weile, bis der letzte Ordnungsgong meiner Mutter ertönte – mein Vater schlief schon wie ein Stein, zum Glück für uns. Meine erste Runde am Samstag – na ja – gestrichen – vielleicht sollte ich doch früher schlafen gehen? Es gab aber viel zu viel zu erzählen und auf einmal war es halb eins.
Am Abend ging es mit Fam. Mylke in die Pizzeria. Bei unserer Rückkehr war die Auslosung online, das hörte ich aber erst am Sonntag früh.
Das Turnier war schön, bis zur 4. Runde, in der mein Vater und ich trotz gleicher Farben zusammen gelost worden sind. Ich fand es doof, dass der Schiedsrichter und die Turnierleitung die Paarung nicht manuell gesetzt haben, obwohl 21 Spieler die gleiche Punktzahl hatten. Mein Vater ist daraufhin nicht angetreten und so wurde die Runde kampflos gewertet, was ja nicht Ziel einer Turnierteilnahme ist und nicht so toll für die Wertung. Am Sonntag schauten auch noch Martina und Annika Sauer (Jugendwart und Jugendsprecherin) vorbei.
Am Ende hatte mein Vater (Jörn Gehrke) 2 , Niclas auch 2 gegen starke Gegner und ich 2,5 Punkte.
Ich hatte mir mehr erhofft, aber eigentlich war es in Ordnung.
In der Rangliste: Susan Reyher 47., ich 48., Niclas 51. und mein Vater 64.
Weitere Infos unter : http://www.falkenseer-open.de/13.html

Gina Gehrke


zu Lichtenrade:

Der Lichtenrader Herbst startete 22. Oktober. Es sollten 9 Runden gespielt werden. Als ich mich anmeldete dachte ich mir, es könnte nicht anstrengender werden als beim Lichtenberger Sommer. Doch ich täuschte mich. Ich meine das nicht negativ, doch schwingt hierbei der Punkt mit, der mich beim Turnier am meisten stresste. Ich startete bei mir zuhause gut zwei Stunden bevor Anmeldeschluss, was lange ist, wenn man bedenkt, dass ich etwa 10 min entfernt von der nächsten Bahnanbindung Richtung Berlin wohne. Den Ort zu finden war glücklicherweise keine Schwierigkeit, da auf Grund der großen Spielerzahl, einige mir schon bekannte Spieler zur gleichen Zeit anreisten. Die Zahl belief sich auf 175. Dies ist zwar weniger als beim Lichtenberger Sommer, aber die Besetzung war dafür deutlich hochkarätiger. Sie reichte von einer Wertungszahl von rund 800 bis zu 2592 hinauf. Es spielten bei diesem Turnier neun Großmeister und insgesamt 25 Titelträger aller Arten mit. Später sollte sich herausstellen, dass Spieler aus insgesamt 20 Ländern dem Turnier beiwohnten. Darunter Russland, Polen, Indien und England.
Nachdem ich mich nun angemeldet hatte und am ersten Tag die erste Partie um 14 Uhr startete durfte ich meinem ersten Kontrahenten (~2100) begegnen, der mich in einer souveränen Art besiegte. Die weiteren Runden verliefen so, dass sich Siege und Niederlagen bis zur achten Runde abwechselten. In der achten Runde holte mich der Stress des Turniers ein und ich patzte so, dass ich gegen einen wertungsschwächeren Gegner verlor. Die neunte Runde entschied ich schlussendlich dann aber doch noch für mich und ich beendete das Turnier mit 4 aus 9 Punkten. Sieger des Turniers wurde Boris Chatalbashev (2575) mit 7,5 Punkten. Im Großen und Ganzen war es ein durchaus empfehlenswertes Turnier, dessen Charme in seiner Faszination an Stärke und Vielfalt der Spieler liegt.


Vielen herzlichen Dank an Gina und Robert


Chefchen am 05.11.2016

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Samstag, 26.November. 2016 ()  
 

 
  Allgemeines was so passierte

NDVMM 2016 in Magdeburg / von uns gingen an den Start:
Team AK U12
Ben – Gina – Katharina – Marlene – Sophie
als Trainer fungierte Jörg Pachow
Platz 12 mit 6:8 bzw. 13:15 Punkten

Team AK U14
Georg – Ian – Janek – Maro
als Trainer fungierte Jörn Gehrke
Platz 13 mit 6:8 bzw. 12:16 Punkten

Die Delegationsleitung lag in den Händen von Lars Petersen.
Dank an die mitreisenden Eltern für Betreuung und Unterstützung!

die Schul-Schach-Gruppen starteten
die Trainingsgruppen starteten

Adrian Schulz war am Turnier am Berliner Hauptbahnhof beteiligt.

Sandra vertrat uns zum S-5-Cup.

Gina und Sandra gewannen Medaillen im Schnellschach der Kids auf Landesebene.

Zu diversen Open konnten unsere Königsjäger überzeugen:
Berlin – Falkensee – Frankfurt/Oder – Greifswald – Jacobsdorf – Wildau

An der DEM NW 2016 nahmen 5 Schachjünger teil.

Die erste Runde der Blitzserie 2016/2017 fand statt.

Der Herbstcup zog wieder viele Denker in seinen Bann.

Die Männerteams vollzogen den Saisonstart:
ein Sieg gegenüber zwei Niederlagen wurde notiert.


Chefchen am 31.10.2016

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Dienstag, 01.November. 2016 ()  
 

 
 
Freizeit-Senioren-Cup 05.12.2015

 
 

 
 
DWZ-Suche



Eingabe:
Name,Vorname
Keine Leerzeichen verwenden
 
 

 
 
Die nächsten Termine

Sorry, zur Zeit haben wir keine aktuellen Termine zur Verfuegung.

Termin vorschlagen Termin vorschlagen

Ligatermine Männer
Meisterschaften Frauen
Meisterschaften Jugend
Meisterschaften Männer
Turniere
Turniere Jugend
Vereinstermine
 
 

 
 
Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!. Gestalte diese Seite mit und passe das Seitenlayout Deinen Wünschen an
 
 

 
 
Wer ist online

Zur Zeit sind 37 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

Du bist anonymer Benutzer. Du kannst Dich hier anmelden
 
 


 
 

SV "Glück auf" Rüdersdorf e.V. - Abteilung Schach -
E-Mail: Webmaster@sv-glueck-auf-ruedersdorf.de
Diese Seiten wurden mit PHP-Nuke erstellt. PHP-Nuke ist Freeware und unterliegt den Bestimmungen der GNU/GPL license.