Willkommen bei SV Glück auf Rüdersdorf e.V. - Abt. Schach

SV „Glück auf” Rüdersdorf e.V. - Abt. Schach

Ausgezeichnet mit dem Grünen Band 2001 für vorbildliche Talentförderung
 
 

 
 
10. Rüdersdorfer Schnellschach- Turnier 08.06.2013

 
 

 
 
Inhalt

· Home
· Über uns
· Mitglieder
· Mannschaften
· Training
· Galerie
· Archiv
· Suche

Interaktiv
· Kalender
· Chat
· Forum
· Gästebuch
· Benutzerkonto
· Umfragen

Sonstiges
· Vereinsseite
· FAQ
· Links
· Impressum

Nur Registrierte Benutzer
· Persönliche Post
· Downloads
· Statistik
· News schreiben
· Administration
 
 

 
 
Neueste Nachrichten aus Rüdersdorf

· Regionalliga Ost, Runde 2: KSC Strausberg – Rüdersdorf II
· Blitz – Runde 2 der Serie 2018/2019
· Punktspiele am vergangenen Wochenende
· Projekt zum Laufen gebracht II
· Geburtstagskinder im Monat November 2018
· schon wieder am Brett unterwegs
· bitte vormerken: Wintercup 2018
· bitte vormerken: Herbstcup 2018
· 18. Kurt-Richter-Gedenkturnier
· schon wieder unterwegs

[ Mehr im Nachrichtenbereich ]
 
 


 
  Ligabetrieb Regionalliga Ost, Runde 2: KSC Strausberg – Rüdersdorf II

An einem grauen Herbstsonntag (bestes Schachspielwetter) stand also die zweite Runde in der Saison an. Dabei bot ein Auswärtsspiel „gleich um die Ecke“ trotzdem die Möglichkeit am Sonntag auszuschlafen und gegen unseren Nachbarn motiviert zu Werke zu gehen. Schließlich hieß es nach dem fulminanten Auftaktsieg nachzulegen. Da die Herren Carlsen und Caruana gerade Ruhetag bei der WM hatten, lag von jedem die volle Konzentration auf den eigenen Partien.

Am achten Brett mussten wir leider relativ schnell eine Niederlage hinnehmen. Nachdem Anton eine Figur verloren hatte, war der Punkt nach 45 Minuten weg. Das war dann wohl doch etwas zu zügig durch die Partie gerast. Ben-Iven konnte im Mittelspiel einen Angriff auf den gegnerischen König forcieren, welchen dieser nicht abwehren konnte. Auch Niclas konnte mit einer Qualität mehr und einer schönen Kombination zum Ende die Weichen auf Sieg stellen. Sehr stark von Beiden! Robert versuchte in einem Läufer gegen Springer Endspiel dagegenzuhalten, aber die Aktivität des gegnerischen Königs war dann ausschlaggebend, sodass es hier die zweite Niederlage setzte. Obwohl ich denke, dass man das Endspiel nicht verlieren muss. Somit stand es zu diesem Zeitpunkt 2:2. In meiner eigenen Partie war die gute Vorbereitung des Gegners ausschlaggebend, was bei Raymund aber auch nicht überraschend war. Wenn man somit nicht immer den genauesten Zug macht, kommt man schnell in Bedrängnis. Ich versuchte mich zwar an der ersten WM-Partie von obengenannten Herren zu orientieren, hatte aber an einer Stelle eine Ungenauigkeit drin. Jedenfalls war ich ganz froh, als mein Gegner der Punkteteilung zustimmte. Noch mehr Freude löste der Sieg von Ian am ersten Brett aus, der nach einer komplizierten Stellung eine gewinnbringende Abwicklung fand. Madlen brütete derzeit noch darüber, wie sie ihren Königsangriff gewinnbringend zu Ende führen konnte, aber irgendwie war immer ein Verteidiger mehr auf dem Feld. Als dann die Zeit auch immer weniger wurde, war ich erstmal froh, dass der 40. Zug geschafft wurde. Kurz danach einigte man sich dann auf Remis, was uns schon mal einen Mannschaftspunkt sicherte. Als Letztes kämpfte Paul noch am siebten Brett. Durch die Zeitnot angetrieben, musste sein Gegner schnell ziehen und traf nicht immer die beste Entscheidung. Paul entschied das Endspiel dann sehr souverän und holte den fünften Punkt, sodass wir schlussendlich mit einem schwer erkämpften 5:3 Sieg nach Hause fuhren. Der Start ist mit zwei Siegen somit geglückt. Doch eine Saison ist wie ein Marathon, wobei man aufpassen muss, dass einem zum Schluss nicht die Puste ausgeht. Unsere nächsten Spiele werden uns weiterhin alles abverlangen und wir müssen die Konzentration an jedem Spieltag hochhalten. Kein Sieg wird uns hier geschenkt.

Eine Sache möchte ich gern noch persönlich loswerden. Ich finde es ganz toll, dass wir in dieser Saison die komfortable Situation haben, dass sich für den Spieltag genug Spieler einfinden. Es gab auch schon andere Zeiten, wo man bis kurz vor knapp überlegt hat, wen man jetzt noch akquirieren könnte. Doch dadurch entsteht auch die Situation, dass nicht immer alle spielen können. Auf der einen Seite wollen wir Erfolg haben, auf der Anderen die Jugend fördern und nicht immer ist es leicht, hier den richtigen Mittelweg zu finden. Doch dafür ist der Mannschaftsleiter zuständig, welcher die bestmögliche Aufstellung für den jeweiligen Spieltag festlegt und ich bitte darum, seine Entscheidungen zu respektieren.

Bernhard
 
 
  Geschrieben von sinaya am Montag, 19.November. 2018 ()  
 

 
  Ergebnisse Blitz – Runde 2 der Serie 2018/2019

33 Schnelldenker zur zweiten Auflage an den Tischen / es wurden immer mehr / Robert kam mit den Anmeldungen kaum nach / für das nächste Mal werden wir wohl mehr Tische und Stühle benötigen / Dieter und Kurt gingen dem Blitzgewimmel lieber aus dem Weg / gute Besserung an unseren Fischwilli / der Nachwuchs überrennt bald die alten Hasen / „Sir Tobi“ überraschte uns alle

hier nun die Statistik zum BLITZ

Turnierendstand vom 09.11.2018 nach 7 Runden:
01. Ian Buller 7,0 Pkt.
02. Niclas Sperling 6,0 Pkt.
03. Robert Richter 5,0 Pkt.
04. Jörg Zähler 5,0 Pkt.
05. Jarne Ruddat 5,0 Pkt.
06. Helmut Eckardt 5,0 Pkt.
07. Tobi Smith 4,5 Pkt.
08. Florian Wiecha 4,5 Pkt.
09. Mathias Ruddat 4,5 Pkt.
10. Ben-Iven May 4,5 Pkt.
11. Sophie Petersen 4,0 Pkt.
12. Hans Lange 4,0 Pkt.
13. Miro Myzska 4,0 Pkt.
14. Valentin Eckardt 4,0 Pkt.
15. Fabian Liedtke 4,0 Pkt.
16. Klaus Dworatzek 3,5 Pkt.
17. Gerhard Fibich 3,5 Pkt.
18. Cordelia Koppe 3,5 Pkt.
19. Holger Heuberger 3,5 Pkt.
20. Simon Soldanski 3,0 Pkt.
21. Sandra Heuberger 3,0 Pkt.
22. Paul Neumann 3,0 Pkt.
23. Lea Walzner 3,0 Pkt.
24. Jonas Haube 3,0 Pkt.
25. Jeremias Groß 3,0 Pkt.
26. Alexander Laskowski 2,5 Pkt.
27. Lars Petersen 2,5 Pkt.
28. Jannic Soldanski 2,5 Pkt.
29. Melanie Heuberger 2,0 Pkt.
30. Viktoria Kostova 2,0 Pkt.
31. Leila Schütt 2,0 Pkt.
32. Konstantin Groß 2,0 Pkt.
33. Merja Ruddat 1,0 Pkt.
(Wertung bei Punktgleichheit)

Nach der 2.Runde der Turnierserie 2018/2019 ergibt sich nun folgender Zwischenstand im Klassement:

01. Jörg Zähler 46,0 Pkt.
02. Jarne Ruddat 40,0 Pkt.
03. Sophie Petersen 38,0 Pkt.
04. Florian Wiecha 36,0 Pkt.
05. Ian Buller 33,0 Pkt.
06. Mathias Ruddat 32,0 Pkt.
06. Niclas Sperling 32,0 Pkt.
08. Gerhard Fibich 31,0 Pkt.
08. Robert Richter 31,0 Pkt.
10. Klaus Dworatzek 30,0 Pkt.
11. Helmut Eckardt 28,0 Pkt.
12. Tobi Smith 27,0 Pkt.
13. Ben-Iven May 24,0 Pkt.
14. Hans Lange 22,0 Pkt.
15. Miro Myzska 21,0 Pkt.
16. Valentin Eckardt 20,0 Pkt.
17. Fabian Liedtke 19,0 Pkt.
18. Simon Soldanski 17,0 Pkt.
19. Cordelia Koppe 16,0 Pkt.
19. Alexander Laskowski 16,0 Pkt.
21. Holger Heuberger 15,0 Pkt.
21. Jannic Soldanski 15,0 Pkt.
23. Jeremias Groß 14,0 Pkt.
24. Sandra Heuberger 13,0 Pkt.
24. Moritz Petersen 13,0 Pkt.
26. Paul Neumann 12,0 Pkt.
27. Lars Petersen 11,0 Pkt.
27. Lea Walzner 11,0 Pkt.
29. Jonas Haube 10,0 Pkt.
30. Konstantin Groß 08,0 Pkt.
31. Melanie Heuberger 05,0 Pkt.
31. Viktoria Kostova 05,0 Pkt.
33. Leila Schütt 03,0 Pkt.
34. Raiko Mras 02,0 Pkt.
35. Merja Ruddat 01,0 Pkt.

bitte beachten:
Runde 3 der Serie 2018/2019 findet am 23.11.2018 statt !
bitte spätestens zu 19.15 Uhr erscheinen – Details kommen dann noch !
bitte auch ALLE beim Aufbauen helfen !
Runde 4 / Weihnachtsblitz / der Serie 2018/2019 findet am 14.12.2018 statt !
die Siegerehrung der Serie 2017/2018 findet wieder zum traditionellen Weihnachts-Mannschafts-Blitz in 12/2018 statt !


Chefchen am 14. November 2018

PS – wir sammeln:
gebrauchte Kugelschreiber für die dritte Welt
Plastikschraubverschlüsse für die dritte Welt / für Immunspritzen
Kronenkorken für die Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit
Schuhe für die Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 14.November. 2018 ()  
 

 
  Ligabetrieb Punktspiele am vergangenen Wochenende

Team I
2:6 gegen Zehlendorf war erwartet
3,5:4,5 gegen Rotation Berlin / herbe Enttäuschung
nun am Ende der Tabelle

Team II
5:3 im Ortsderby gegen Strausberg I
Tabellenführer / Nachwuchs überzeugt
Bericht kommt

Team III
4:0 im Ortsderby gegen Strausberg II
Tabellenführer / Nachwuchs überzeugt
Bericht kommt


Chefchen, den 14.11.2018

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 14.November. 2018 ()  
 

 
  Allgemeines Projekt zum Laufen gebracht II

Es ging weiter:

In der vergangenen Woche fand die zweite Auflage unseres Projektes des gemeinsamen Schachspielens mit „Menschen mit Behinderung“ in der Einrichtung der Gesellschaft „RC“ in Rüdersdorf statt. Über zwei Stunden saßen Dieter, Fischwilli und Hans geduldig an den Brettern und erläuterten sehr viele Dinge rund um das Schachspiel. Hoffentlich hat es den Klienten Detlef - Dirk - Ronny - Werner wiederum gefallen bzw. Spaß bereitet.

weitere Treffen:
13.12.2018 / 10.01.2019 / 07.02.2019 / 07.03.2019

vielen herzlichen Dank unserer „Seniorengarde“


Chefchen, den 14.11.2018

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Mittwoch, 14.November. 2018 ()  
 

 
  Allgemeines Geburtstagskinder im Monat November 2018

Wir gratulieren herzlich unseren Geburtstagskindern im Monat November 2018:

Bechtloff, Sullyvin
Breining, John
Fischer, Leon
Haring, Rico
Janaszak, Dawid
Johannemann, Julien Joe
Kala, Fritz
Kruse, Pablo
Kuba, Elias
Lehmann, Antonius
Lehmann, Paul
Matheis, Till
Michalek, Collin
Müller, Danny Kevin
Raese, Anna
Reinhold, Henry
Reise, Collien
Runge, Leander
Schaumann, Johann Pepe
Scholz, Pascal
Seipelt, Jaden
Steinbring, Jean-Niklas
Süß, Moritz
Szyszylo, Rafal
Walzner, Lea Michelle
Wiedenbeck, Andrzej
Wiedenbeck, Falko
Woratschek, Horst

Weiterhin viel Spaß in unseren Reihen und Erfolg auf den 64 Feldern !

Chefchen
30.10.2018

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Dienstag, 06.November. 2018 ()  
 

 
  Turniere schon wieder am Brett unterwegs

in Berlin/Lichtenrader Herbst sind am Start:
Jarne-Mathias-Sophie / aktuelle Ergebnisse siehe Homepage des Ausrichters

in Falkensee schachten:
Cordelia-Melanie-Paul zum Falkenseer Open / Resultate siehe Homepage des Veranstalters

Chefchen, den 28.10.2018

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Dienstag, 30.Oktober. 2018 ()  
 

 
  Allgemeines bitte vormerken: Wintercup 2018

12. Senioren-Freizeit-Cup des SV „Glück auf“ Rüdersdorf e.V.
Frühling – Sommer – Herbst – Winter

für Muttis – Vatis – Omis – Opas – Tanten – Onkels – Geschwister und andere Denker …


Veranstalter: SV „Glück auf“ Rüdersdorf e.V., Abteilung Schach

Austragungsort: Kulturhaus „Martin Andersen Nexö“ Rüdersdorf
15562 Rüdersdorf, Kalkberger Platz 31

Turniertermin: Wintercup Samstag, 22. Dezember 2018
Meldung: 09:15 - 10:00 Uhr 1.Runde: 10:05 Uhr
Siegerehrung: ca. 15:30 Uhr

Spielbedingungen: - Einzelturnier / 7 Runden CH-System (oder Rundensystem in Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl)
- 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie nach FIDE-Regeln
- Wertung bei Punktgleichheit, 1. Buchholz-, 2. verfeinerte
Buchholz-Wertung

Startgeld: 8,-Euro

am Spieltag zu entrichten !

Teilnahmeberechtigt: Senioren ab 60 Jahre, Seniorinnen ab 55 Jahre sowie alle Freizeitspieler, Aktive bis DWZ von 1800

Anmeldung bis zum Spieltag an:

Jörg Zähler / Tel. 0176 / 44461670
joerg.zaehler@freenet.de
Name, Vorname, Geb.-datum, Verein (wenn vorhanden)
am Turniertag Anmeldung nach Kapazität möglich

Preise: Pokal für Tagessieg / Pokale in Wertungen
Senioren / ml. und wl. Nachwuchs / Frauen & Männer
Gesamtwertung am Ende aller 4 Cup-Turniere 2018 mit Pokalen für die jeweils ersten drei Plätze

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Bachelle und Carsta Göring und Jörg Zähler

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Dienstag, 30.Oktober. 2018 ()  
 

 
  Allgemeines bitte vormerken: Herbstcup 2018

12. Senioren-Freizeit-Cup des SV „Glück auf“ Rüdersdorf e.V.
Frühling – Sommer – Herbst – Winter

für Muttis – Vatis – Omis – Opas – Tanten – Onkels – Geschwister und andere Denker …


Veranstalter: SV „Glück auf“ Rüdersdorf e.V., Abteilung Schach

Austragungsort: Kulturhaus „Martin Andersen Nexö“ Rüdersdorf
15562 Rüdersdorf, Kalkberger Platz 31

Turniertermin: Herbstcup Samstag, 24. November 2018
Meldung: 09:15 - 10:00 Uhr 1.Runde: 10:05 Uhr
Siegerehrung: ca. 15:30 Uhr

Spielbedingungen: - Einzelturnier / 7 Runden CH-System (oder Rundensystem in Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl)
- 20 Minuten Bedenkzeit pro Spieler und Partie nach FIDE-Regeln
- Wertung bei Punktgleichheit, 1. Buchholz-, 2. verfeinerte
Buchholz-Wertung

Startgeld: 8,-Euro

am Spieltag zu entrichten !

Teilnahmeberechtigt: Senioren ab 60 Jahre, Seniorinnen ab 55 Jahre sowie alle Freizeitspieler, Aktive bis DWZ von 1800

Anmeldung bis zum Spieltag an:

Jörg Zähler / Tel. 0176 / 44461670
joerg.zaehler@freenet.de
Name, Vorname, Geb.-datum, Verein (wenn vorhanden)
am Turniertag Anmeldung nach Kapazität möglich

Preise: Pokal für Tagessieg / Pokale in Wertungen
Senioren / ml. und wl. Nachwuchs / Frauen & Männer
Gesamtwertung am Ende aller 4 Cup-Turniere 2018 mit Pokalen für die jeweils ersten drei Plätze

Mit freundlichen Grüßen

Dieter Bachelle und Carsta Göring und Jörg Zähler

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Dienstag, 30.Oktober. 2018 ()  
 

 
  Turniere 18. Kurt-Richter-Gedenkturnier

Vom 19.- 21.Oktober war mal wieder Schach angesagt – so spielten Jarne, Sophie und ich beim KRT des SG NARVA Berlin mit. Anton musste leider kurzfristig absagen, denn eigentlich wollte er auch spielen. Vor Ort einige bekannte Gesichter, aber auch viele Neue, sodass wieder spannende Spiele stattfinden konnten.
Zu Sophie kann ich leider nicht viel schreiben, da sie teilweise noch spielte, als wir schon fuhren.
Die Freitagabendrunde:
Stärkere Gegner für uns drei:
Jarne versuchte ein Springerscheinopfer – sein Gegner wusste sofort die Hebel richtig anzusetzen und mit einmal war seine Stellung schon nach 8 Zügen der Niederlage geweiht. Er versuchte sich noch zu verteidigen, jedoch war der Verlust der Partie nicht mehr verhinderbar.
Ich musste gegen Peter Grabs Jun. spielen und rang diesem ein Remis ab – jedoch hatte ich die bessere Stellung und mehr Aussicht auf den Sieg.
Sophie leider verloren – wie gesagt, ich kann leider nicht viel zu ihrer Partie sagen. Ich habe allerdings gehört, dass sie die Bedenkzeit voll auskostete - es war sicher spannend!
Samstagvormittag:
Durch das Remis durfte ich gegen den an 2 gesetzten Spieler spielen – gut gestänkert, aber am Ende verdient verloren.
Jarne rang seinem deutlich stärkeren Spieler ein Remis ab – er hatte eine Qualle mehr, dann diese gegen einen Mehrbauern getauscht, doch traute sich dann leider nicht dieses auszuspielen und erfreute sich des Remis – wir denken, da war mehr drin, aber wahrscheinlich war die DWZ des Gegners doch im Hinterkopf… Aber sehr gut gespielt!
Sophie leider auch dort verloren.
Samstagnachmittag:
Jarne gegen einen schwächeren Spieler – die Partie sehr remislastig, Jarne schlecht gespielt und dann stellt der Gegner den Turm ein – sehr glücklicher Sieg für ihn.
Ich gewann einen glatten Turm gegen meinen Gegner, kurz danach war die Partie zu Ende, nachdem der Gegner zum Damentausch gezwungen war und ein Minus von 4 Bauern bestand, sah er kein Licht mehr am Ende des Tunnels.
Sophie spielte Remis gegen Peter Grabs Sen. Gute Leistung!
Sonntagvormittag:
Jarne verloren – hatte scheinbar seine Bauernstruktur nicht im Griff und musste 2 Bauern abgeben – Partie nicht zu halten für ihn.
Ich hatte den Siegesschrei schon fast auf den Lippen, entschied mich aber für eine Reihe an „genialen“ Zügen und schwupps war die Partie verloren – total unverständlich, da ich die Eröffnung und das Mittelspiel vernünftig hinbekomme aber im Endspiel so oft die Partien vergeige.
Sophie leider wieder verloren gegen einen vermeintlich schlagbaren Gegner.
Sonntagnachmittag:
Jarne gewinnt, im Großen und Ganzen eine vernünftige Partie, hatte er zusätzlich Glück, dass sein Gegner in arger Zeitnot eine Leichtfigur einstellte. Kurz darauf wäre die zweite gefallen und der Gegner gab auf. Jarne mit 2,5 aus 5 – ordentliches Ergebnis!
Ich gegen Peter Grabs Sen. Irgendwann in Zeitnot/ mit den Gedanken bei Jarnes Partie und dann fehlte irgendwo eine Figur auf dem Brett – naja wer bis 2 zählen kann…. Verloren. Ich mit 1,5 Punkten – da geht mehr!
Sophie konnte endlich gewinnen und holte sich damit 1,5 Punkte. Insgesamt betrachtet schien es nicht Ihr Turnier gewesen zu sein... auch das gibt es mal, Kopf hoch für‘s nächste Mal!
Ein schönes Turnier, vielleicht bis zum nächstem Jahr.

Mathias
 
 
  Geschrieben von Judith am Dienstag, 23.Oktober. 2018 ()  
 

 
  Turniere schon wieder unterwegs

in Berlin waren am Start:
Jarne-Mathias-Sophie beim Kurt-Richter-Gedenkturnier / Ergebnisse siehe Homepage des Ausrichters / ein Bericht wird folgen

in Sebnitz schachten:
Julian-Melanie-Merja-Stefan zur DEM NW 2018 / Resultate siehe Homepage der Schachjugend des Landes Sachsen / ein Bericht wird auch hier folgen

Chefchen, den 22.10.2018

 
 
  Geschrieben von Chefchen am Dienstag, 23.Oktober. 2018 ()  
 

 
 
Freizeit-Senioren-Cup 05.12.2015

 
 

 
 
DWZ-Suche



Eingabe:
Name,Vorname
Keine Leerzeichen verwenden
 
 

 
 
Die nächsten Termine

Sorry, zur Zeit haben wir keine aktuellen Termine zur Verfuegung.

Termin vorschlagen Termin vorschlagen

Ligatermine Männer
Meisterschaften Frauen
Meisterschaften Jugend
Meisterschaften Männer
Turniere
Turniere Jugend
Vereinstermine
 
 

 
 
Login

Benutzername

Passwort

Kostenlos registrieren!. Gestalte diese Seite mit und passe das Seitenlayout Deinen Wünschen an
 
 

 
 
Wer ist online

Zur Zeit sind 51 Gäste und 0 Mitglied(er) online.

Du bist anonymer Benutzer. Du kannst Dich hier anmelden
 
 


 
 

SV "Glück auf" Rüdersdorf e.V. - Abteilung Schach -
E-Mail: Webmaster@sv-glueck-auf-ruedersdorf.de
Diese Seiten wurden mit PHP-Nuke erstellt. PHP-Nuke ist Freeware und unterliegt den Bestimmungen der GNU/GPL license.